160 Jahre Liesegang : Vom Foto - Pionier zum Spezialisten für Präsentation

„Die Faszination des Bildes für viele Betrachter gleichzeitig erlebbar machen.“ Schon vor 160 Jahren motivierte dieser Gedanke Friedrich Wilhelm Eduard Liesegang dazu, sein Wirken der Fotografie und Projektion zu widmen. Seit 1854 steht der Name Liesegang daher für immer neue technische Errungenschaften zur Verwirklichung dieser bis heute aktuellen Vision des Firmengründers. Waren zunächst Kameras, Fotochemie und -papier Mittelpunkt der Entwicklung, erkannte man bei Liesegang schon sehr früh den wachsenden Bedarf der Menschen, die Welt im Bild zu erleben. Aus den Projektionsgeräten für die Fotoreproduktion entwickelten sich so schnell erste Apparate für die Großbild-Präsentation vor Publikum. Bereits 1883 stellte Liesegang ein Episkop vor, 1896 den ersten Filmprojektor. Der erste serienreife Projektor mit elektrischer Lichtquelle folgte 1913. Als 1931 die Kleinbild-Fotografie in Mode kam, lieferte Liesegang einen der ersten Diaprojektoren für dieses bis heute gängige Format.

Mit Schmalfilmprojektoren von Liesegang kamen Anfang der 60er Jahre auch die bewegten Bilder in die heimischen vier Wände. Im Jahr 1973 startete die Ära der tageslichttauglichen Overhead- Projektoren. Seither lieferte Liesegang weltweit mehr als 700.000 dieser Geräte aus. Nach der Vorstellung erster Projektionsdisplays für die Darstellung von Computergrafik mit Overhead- Projektoren stieg Liesegang schon Anfang der 90er Jahre in die Entwicklung und Fertigung von digitalen Daten- und Videoprojektoren ein. Einen Meilenstein stellte 1995 der dv 1024 dar, der erste Liesegang-Projektor mit XGA-Auflösung. Bereits zwei Jahre später begann Liesegang mit der Produktion von DLPTM-Projektoren. Von 1854 an entwickelte sich das Familienunternehmen kontinuierlich zu einem der führenden Spezialanbieter professioneller Präsentationstechnik und hochwertiger Home-Entertainment- Produkte für die Großbilddarstellung.


Liesegang

Kontakt

Liesegang
Division of TAS-Media.com

Alexanderstr.65
45472 Mülheim an der Ruhr

Telefon: +49 (0)208 78087-50
Telefax: +49 (0)208 78087-89

info@liesegang-tas.de